Wie baut man eine Gaming-Maus auseinander? (Anleitung)

Du möchtest deine Gaming-Maus auseinanderschrauben, um sie zu reinigen, pflegen oder Bausteine auszutauschen? In diesem Artikel zeige ich dir schnell und einfach wie das geht und was du an Hilfsmitteln benötigst.

Um eine Gaming-Maus auseinanderzubauen, schraubt man vorsichtig mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher die 2-4 kleinen Schrauben auf der Rückseite der Maus ab. Unter der großen Mausplatte kann nun das Mausinnenleben freigelegt werden, um die Maus von Staub und Krümeln zu befreien oder Elemente auszutauschen.

Das Aufschrauben einer Maus ist im Grunde genommen kinderleicht und nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch. Befolge am besten einfach die einzelnen Schritte für eine erfolgreiche Umsetzung. Viel Spaß! 🙂

Die Basics:

Kann man eine Computer-Maus auseinanderschrauben?

Fast jede Computermaus ist dafür geeignet, sie auseinanderzubauen, besonders aber bei hochwertigen Gaming-Mäusen ist dies in der Regel einwandfrei möglich. Das Aufschrauben verläuft auf eigenes Risiko, daher sollte man vorsichtig und bedacht handeln. Nur bei „geklebten“ Mäusen ohne Schrauben besteht keine Chance.

Wenn du eine langlebige Maus haben möchtest, dann achte schon direkt beim Kauf darauf, dass die Maus Schrauben an der Unterseite hat, um das Aufschrauben und Reinigen in der Zukunft zu ermöglichen. Achte beim Kauf also einfach auf Schrauben, dies ist bei guten Gaming-Mäusen Standard.

Mein Tipp:
Ich persönlich verwende folgende Maus und kann sie ohne Einschränkungen zum Zocken, Surfen und Arbeiten empfehlen:
Mega-Deal
Razer DeathAdder V2 - Kabelgebundene Gaming Maus mit ergonomischem...
  • KLASSENBESTE ERGONOMISCHE FORM: Mithilfe zahlloser...
  • OPTISCHE MAUS-SWITCHES VON RAZER: Jeder Klick wird...
  • OPTISCHER RAZER FOCUS+ 20K SENSOR: Ein Sensor mit...
  • RAZER SPEEDFLEX-KABEL: Noch elastischer und...
  • 5 PROFILE IM INTEGRIERTEN SPEICHER: Bis zu 5...
Alle Top-Gaming-Mäuse habe ich hier aufgelistet:
Die große Gaming-Maus Übersicht

So geht’s:

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So baust du eine Computer-Maus auseinander:

In dieser Anleitung erkläre ich dir Schritt für Schritt, wie du deine Computer-Maus auseinander und wieder zusammen bauen kannst. Achte zuerst darauf, dass du das richtige Werkzeug zu Hause hast, damit du beim Durchsuchen des Werkzeugkastens dich später nicht ärgerst, wenn was fehlt.

  • Entferne die Maus vom Computer bzw. von der Stromzufuhr:

    Als Erstes leg dir die Maus bereit, drehe sie um und falls du eine Kabelmaus hast, entferne dieses vom Computer.

  • Lege die Schrauben frei:

    Bei einigen Mäusen sind die Schrauben nicht direkt ersichtlich. Entferne zunächst alles, was per Hand abnehmbar ist. Hierzu zählen Maus-Gewichtsmagazine oder auch Maus-Gleitpads. Gelpads kann man mit einem Messer vorsichtig entfernen, achte darauf, dass der Kleber am Gelpad bleibt.

  • Demontiere vorsichtig die obersten Schrauben:

    Um die Mausplatte nun zu demontieren, schraube mit einem Kreuzschlitz-Schraubendreher oder Akkuschrauber die Befestigungsschrauben an der Unterseite deiner Maus. Meistens gibt es dabei nur eine Schraube, es kann aber auch mehrere, wie zum Beispiel häufig 4 oder 5 Befestigungsschrauben geben.

  • Hebe nun den Mauskörper von der Trageplatte ab:

    Wenn die Schrauben gelöst sind, kannst du vorsichtig etwas rütteln und die beiden Hauptelemente voneinander trennen. Der Mauskörper und die Bodenplatte sind durch ein Kabel verbunden, welches du abtrennen kannst.

  • Mache dir ein Foto oder präge dir den genauen Stand ein:

    Es klingt vielleicht blöd, aber besonders für Anfänger ist es hilfreich, sich genau zu merken, welcher Baustein an welcher Stelle ist. Das schlimmste was passieren kann, ist, dass man am Ende nicht mehr weiß, wie man es zusammenbauen soll und die Maus würde nicht mehr richtig funktionieren. Auch nützlich ist es hierfür das Klebeband zu verwenden und die kleinen Druckköpfe zu befestigen. So kann beim Reinigen nichts passieren.

  • Führe zunächst eine Reinigung durch:

    Mit dem Reinigungsspray und der Nadel kannst du nun vorsichtig Krümel und Staub entfernen. Auch mit Klebeband kannst du Haare und Staub entfernen. Auch mit einem Pinsel oder einem Q-Tip geht das hervorragend.

  • Baue einzelne Elemente aus und tausche sie gegebenenfalls aus:

    Durch einen Klick-Mechanismus kannst du jetzt das Scrollrad entfernen oder die Mausklammern freilegen. Prüfe, ob einzelne Elemente verschmutzt sind, ein kurzes Reinigen kann hier oft Wunder bewirken. Nicht immer muss ein Element gleich ausgetauscht werden. Nimm sodann die gewünschten Änderungen vor und bring anschließend alles wieder in den Ausgangszustand.

  • Verbinde die Kabel erneut und schraube die Maus zusammen:

    Nun müssen die Mausplatte und der Körper wieder durch das Kabel zusammengesteckt werden und vorsichtig aufeinandergelegt werden. Anschließend kannst du die Schrauben wieder hereindrehen und die Gelpads aufkleben.

Hier findest du noch ein nützliches Video, wie das Ganze für die „Logitech G500“ aussehen kann:

Nützliche Hilfsmittel:

Welches Werkzeug benötigt man, um eine Computer-Maus aufzuschrauben?

Zum Auseinanderbauen deiner Gaming-Maus benötigst du einen Schraubenzieher (Kreuzschlitz) bzw. Akkuschrauber, ein kleines Messer, ein Stück Klebeband und eine Nadel oder einen spitzen Gegenstand zum Reinigen von Schmutz.

Um Schmutz und Ablagerungen vorzubeugen, kannst du auch Reinigungsspray oder Druckluftspray einsetzen, wenn du es noch professioneller angehen willst. Das Druckluftspray kannst du einfach aufsprühen und vorsichtig wegwischen.

  • Kreuzschlitzschraubendreher oder Akkuschrauber
    Amazon Basics – Magnetischer...
    • Magnetischer...
    • Die 3 Einstellungen des...
    • Hergestellt aus...
    • Der rutschfeste Griff bietet...
    • Maße:...
  • Taschenmesser
  • Klebeband oder Tesafilm
  • Eine Nadel (Stecknadel oder Ähnliches)
  • Optional: Reinigungsspray:
    Ecomoist Natürliche Tastatur und Maus...
    • Die Komplettlösung für die...
    • Größe 250 ml Flasche ( Gut...
    • Der Reiniger ist Bio Abbaubare...
    • Bestseller on Amazon.co.uk....
    • Umweltfreundlich und alle...
  • Optional: Mikrofasertuch:
    Mega-Deal
    Vileda Microfaser Allzwecktücher Colors...
    • Die Vileda Microfaser...
    • Die Allzwecktücher liefern...
    • Für die sichere Anwendung auf...
    • Zur besseren Organisation im...
    • Die Tücher im praktischen...

Wie bereits erwähnt, setzt das Aufschrauben voraus, dass deine Gaming-Maus überhaupt Schrauben an der Unterseite hat und nicht etwa verklebt ist. Letztere Maus kannst du logischerweise nicht aufschrauben und diese lässt sich auch anderweitig nicht öffnen, ohne dass sie Schaden nimmt.

Wenn du auch die Platine entfernen möchtest, weil du die Switches deiner Maus austauschen möchtest, wird außerdem als weiteres Werkzeug noch ein Lötkolben zum Löten benötigt. Dies ist sollte man aber nur mit etwas Erfahrung anwenden.

Maus-Top-Modelle:

Oftmals ist eine neue Gaming-Maus eine gute Alternative:

Auch bei der besten Pflege und guten austauschbaren Switches, ist es irgendwann immer an der Zeit für eine neue Gaming-Maus. Bei Gelegenheitsspielern kann dies alle 5 Jahre der Fall sein, bei häufigem Einsatz bereits alle 2-3 Jahre.

Welche Gaming-Mäuse halten besonders lange?

Eine besonders lange Lebensdauer haben Gaming-Mäuse, welche besonders verlässlich sind und bei vielen Nutzern weit über die Herstellerangaben hinaus noch im Einsatz sind. Gute Beispiele hierfür sind die „Razer Deathadder Elite“ und die „Logitech G502 Hero“.

Gaming-Maus: Foto: Merkmale: Produkt:
Razer Deathadder Elite Razer DeathAdder Elite Gaming Mouse - Schwarz: 16.000 DPI optischer Sensor... • Besonders verlässlich
• Lange Lebensdauer von meist über 5 Jahren
• Die „Razer Deathadder Elite“ hat eine sehr „normale“ Form und ist ein Klassiker
• 16.000 DPI, RGB-Beleuchtung und sehr genau im Einsatz
Gibts Hier
Logitech G502 Hero Logitech G502 HERO High-Performance Gaming-Maus mit HERO 25K DPI optischem... • Berühmteste Gaming-Maus der letzten Jahre
• Verlässliche Top-Maus
• Lange Lebensdauer von meist über 4 Jahren
• Hält Druck und Verschleiß ohne Probleme aus
• 25.000 DPI, RGB-Beleuchtung, 11 programmierbare Tasten
Gibts Hier
MadCatz Rat 6 MadCatz R.A.T. 6+ Optical Gaming Mouse, Black • Sehr spezielle Optik, nicht etwas für Jeden
• Viele verstellbare Bausteine
• Besonders robust und stabil, daher für kräftige „Klicker“ geeignet
• Lange Lebensdauer von meist über 6 Jahren
• 12.000 DPI, Chamäleon RGB-Beleuchtung
Gibts Hier

Tipps beim Aufschrauben:

Warum kann es sinnvoll sein eine Computer-Maus auseinanderzubauen?

Eine Maus aufzuschrauben ist sinnvoll, um die Maus von der Innenseite zu reinigen und möglich Fehler zu beheben. Durch das Reinigen und Austauschen einzelner Mausbausteine, können die Klick-Eigenschaften verbessert und korrigiert werden, sowie auch die Lebensdauer der Maus langfristig erhöht werden.

Der wohl wichtigste und einleuchtendste Grund, eine Computer-Maus zu öffnen, ist die Reinigung oder das Entnehmen einzelner Komponenten und Austauschen durch Ersatzteile. Der Nachteil, wenn du deine Gaming-Maus regelmäßig nutzt, ist, dass sich mit der Zeit Staub, Fett und Schuppen in deinem Maus-Rad absetzen, was zur Folge hat, dass das Rad deiner Maus irgendwann so verdreckt ist, dass es sich nicht mehr bewegen lässt.


Gaming-Maus reinigenDas Reinigen der Maus:
Im folgenden Artikel habe ich detailliert beschrieben, wie du die Reinigung deiner Maus nach dem Aufschrauben ausführen kannst:
Gaming-Maus-Reinigungs Tutorial


Gaming-Maus-LebensdauerDie Lebensdauer der Maus:
Da du die Lebensdauer deiner Gaming-Maus durch eine regelmäßige Reinigung erhöhen kannst, spart es sogar Geld, wenn man diesen Einsatz vornimmt. Dies lohnt sich besonders dann, wenn man mehr als 50 Euro für seine Maus ausgegeben hat. Eine hochwertige Gaming-Maus lohnt es sich zu pflegen, um einem frühen Neukauf vorzubeugen.
Über die durchschnittliche Lebensdauer von Gaming-Mäusen und was dies beeinflusst, habe ich hier berichtet.


Gaming Maus Doppelklick ProblemTypische Klick-Probleme & Doppeklick-Probleme:
Ein vielfaches Problem bei Gaming-Mäusen ist die übermäßige Nutzung einer einzelnen Taste, wozu meist die linke Maustaste gehört. Da diese eine Taste um ein Vielfaches mehr geklickt wird als die anderen Tasten, ist es nur normal, dass diese Taste auch schneller kaputtgeht oder Fehler aufweist.

Ein bekanntes Phänomen ist hierbei, dass eine Taste einen ungewollten Doppelklick ausführt, wenn man die Taste drückt. Dies kann stellenweise oder sogar häufig auftreten. Wie du das Maus-Doppelklick-Problem in den Griff kriegst, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Tipp: Reinigt man Computer-Mäuse regelmäßig, sind diese Produkte langlebige und können technisch gesehen über Jahrzehnte einwandfrei funktionieren. Vor allem, wenn du eine hochwertige Gaming-Maus gekauft hast, ist diese sehr kostspielig oder zumindest deutlich teurer als normale Mäuse. Dies ist durchaus sinnvoll, da du ja beim Zocken sicherlich nicht durch schlechte, langsame Technik behindert wirst und von deiner potenziellen Bestleistung abgehalten wirst. Ist dieses Top-Equipment einmal angeschafft, musst du es auch pflegen, um deine Gaming-Maus jahrelang gut erhalten zu können.

Was ist austauschbar?

Welche Elemente einer Computer-Maus kann man austauschen?

Bei einer Computer-Maus lassen sich die vorrangig die Switches und die Tasten, aber auch das Mausrad und die Mausfüße austauschen. Auch weitere Elemente könnten in der Regel ausgetauscht werden, die Switches und Tastenknöpfe sind aber am stärksten verantwortlich für das Klick-Gefühl und die Nutzung der Maus.

Der Austausch der Maus-Knöpfe ist besonders effektiv, da sich Mausknöpfe nach einiger Zeit schnell abnutzen. Dies erkennst du daran, dass das Klick-Geräusch kaum oder gar nicht mehr zu hören ist. Die meisten Ersatz-Teile bekommst du günstig in Internet, trotzdem ist es empfehlenswert auf die Preise zu achten und diese zu vergleichen.

Mehr Tipps und

Verbraucherhinweis: Die Produkte sind mit einem Affiliatelink versehen, der Preis ist inklusive MwSt. und kann weitere Versandkosten enthalten. Eine Änderung des Preises ist möglich, die Angaben beruhen auf der Amazon API, welche zuletzt am 23.03.2022 aktualisiert wurden.