Wie viele Tasten sollte eine Gaming-Maus haben? (Tipp)

Du möchtet dir eine neue Gaming-Maus zulegen und hast dich gefragt, wie viele Tasten du eigentlich bei einer Maus brauchst? Hier findest du einen perfekten Überblick.

Eine Gaming-Maus sollte idealerweise 6 bis 8 Tasten haben. Neben der linken und rechten Maustaste, sowie dem Mausrad sind besonders 2 Daumentasten nützlich und sehr angenehm einzusetzen. Weitere Tasten befinden sich an einer Gaming-Maus beim kleinen Finger, die meisten Tasten befinden sich aber beim Daumen.

Gaming-Mäuse sollten für Einsteiger mindestens 4 Tasten haben. Für Fortgeschrittene sind 6 Tasten ideal, für Profispieler sollten es mindestens 8 Tasten sein, um möglichst viele Funktionen mit der rechten Hand ausführen zu können.

  • Für Einsteiger sind bei einer Gaming-Maus 4 bis 6 Tasten ausreichend.
  • Für Fortgeschrittene sollte eine Gaming-Maus mindestens 6-8 Tasten sein.
  • Für Progamer sollten es mindestens 8-12 Gaming-Maus-Tasten sein.

Spielertyp: Aktionen pro Minute (Maushand): Benötigte Tastenmenge bei einer Maus: Empfohlene Gaming-Maus:
Gelegentlicher Spieler/Einsteiger 40-80 Aktionen 4-6 Tasten SteelSeries Rival 5 - Gaming-Maus - TrueMove Air Optische Sensor mit 18CPI...
Fortgeschrittener Gamer 80-120 Aktionen 6-8 Tasten Razer Mamba Elite Wired Gaming Mouse 9 Programmable Mechanical Buttons
Professioneller Spieler 120+ Aktionen 8-12 Tasten Razer Naga Trinity - Modulare kabelgebundene Gaming Maus mit austauschbaren...

Im normalen Alltag bei der Arbeit können die Anwender mit einer günstigen Maus mit einem Mausrad sowie den zwei Tasten alles erfüllen und hiermit auch Computerspiele spielen.

Für Vielspieler genügt in der Praxis eine solche einfache Ausstattung für das gute Spielvergnügen jedoch nicht aus.

Eine Gaming-Maus sollte daher eine bestimmte Zahl an Zusatztasten besitzen. Eine allgemeine Aussage darüber, wie viele Tasten eine optimale Gaming-Maus besitzen sollte, lässt sich nicht so einfach treffen, denn dies ist vom persönlichen Geschmack und vom Spielstil des Anwenders abhängig.

Kauftipp: Vor dem Kauf frage dich am besten, wie viele Tasten du brauchst und ob die jeweilige Maus sowohl vom Preis, von der Optik, vom Gewicht (welches Gewicht für dich ideal ist, kannst du hier nachlesen) und auch von der Tastenmenge auf dich zugeschnitten ist.

Top Tastenmenge:

Welche Gaming-Mäuse haben die ideale Tastenmenge?

Eine ideale Tastenmenge von 6 bis 8 Tasten haben die Gaming-Mäuse „Logitech G502 Hero“ für knapp 90 Euro mit über ganzen 11 Tasten an angenehmen erreichbaren Stellen und auch die „Steelseries Rival 5“ für 70 Euro mit 9 konfigurierbaren Tasten.

Mega-Deal
Logitech G502 HERO High-Performance Gaming-Maus mit HERO 25K DPI...
  • HERO-Sensor: Der HERO Sensor der nächsten...
  • 11 programmierbare Tasten: Individuelle...
  • Anpassbare Gewichte: Bis zu fünf 3,6-g-Gewichte...
  • LIGHTSYNC Technologie: Die Logitech G LIGHTSYNC...
  • Mechanische Switches mit Tastenfederspannung: Ein...
Mega-Deal
SteelSeries Rival 5 - Gaming-Maus - TrueMove Air Optische Sensor mit...
  • Perfekt für Battle Royales, FPS, MOBAs, MMOs und...
  • Optischer TrueMove Air Präzisions-Gaming-Sensor...
  • Ergonomische Maus mit 9 Tasten und 5 seitlichen...
  • Federleichte 85 g Gewicht und robustes Design
  • Hochmoderne Golden Micro IP54-Schalter
Mega-Deal
Razer Mamba Elite Wired Gaming Mouse 9 Programmable Mechanical Buttons
  • Optischer Sensor mit echten 16.000 DPI für...
  • Erweiterte Razer Chroma Zonen mit maximaler...
  • Preisgekrönte mechanische Mausschalter von Razer
  • Taktiles Mausrad in Gaming-Grade-Qualität
  • Verbesserte Ergonomie dank überarbeiteter...
Alle Top-Modelle von Gaming-Mäusen für jede Preisklasse findest du hier in meiner Übersicht.

Viele Tasten:

Welche Gaming-Mäuse haben extrem viele Tasten?

Eine Gaming-Maus mit besonders vielen Tasten ist die „Razer Naga Trinity“ für rund 110 Euro mit insgesamt bis zu 19 programmierbaren Tasten. Der linke Seitenbereich der Maus hat 3 austauschbare Module, sodass jeder sich die individuell passende Tastenmenge zurechtlegen kann.

Mega-Deal
Razer Naga Trinity - Modulare kabelgebundene Gaming Maus mit...
  • Optischer 5G-Sensor mit echten 16.000 DPI Für...
  • Drei austauschbare Seitenteile Mit...
  • Bis zu 19 programmierbare Tasten Für ein noch...
  • Noch bessere Ergonomie für Rechtshänder Für...
  • Powered by Razer ChromaTM Mit 16,8 Millionen...
Redragon M908 Impact RGB LED MMO Maus USB Laser Gaming Maus mit...
  • PROFESSIONELLE GAMING MAUS. Redragon M908 Impact...
  • RGB-HINTERGRUNDBELEUCHTUNG & PROGRAMMIERBARE...
  • KOMFORT UND PRÄZISION IN IHREN HÄNDEN. Redragon...
  • BENUTZERFREUNDLICHES UND MODERNES DESIGN. Die...
  • DIE WAHL FÜR DIE GAMER – Redragon Impact wurde...

Tasten-Nutzung:

Wie hoch ist die prozentuale Verteilung von der Nutzung der Maus-Tasten?

Die prozentuale Verteilung, welche Tasten einer Maus ein Nutzer am meisten klickt variiert stark von Benutzer zu Benutzer, dennoch liegt der Anteil der linken Maustaste meist bei 40 % und der der rechten Maustaste bei 30 %, während das Mausrad ca. 20 % ausmacht.

Vor allem die Tätigkeit am Computer macht einen großen Unterschied bei der Tastennutzung: Während beim Surfen und bei Desktopanwendungen die linke Maustaste oft eine Nutzung von bis zu 60% hat, ist in Spielen zum Teil der Anteil der rechten Maustaste sogar größer.

Die eigene Mausnutzung kannst du ganz einfach mit einer Statistik Software einfach mal selber testen. Hierfür kannst du das kostenlose Tool „Mousotron“ (externe Seite) herunterladen und aktivieren.

Aus einer freigegebenen Nutzerdatensammlung haben sich folgende prozentualen Werte ergeben:

Maustaste: Klickmenge in Prozent
Linke Maustaste 41 %
Rechte Maustaste 28 %
Mittlere Maustaste/Mausrad 19 %
Daumen Zusatztasten 8 %
Zusatztasten am kleinen Finger 3 %
Andere Tasten 1 %

Hierbei ist entscheidend, dass die Werte auf Rechtshänder zu beziehen sind, für Linkshänder gelten die Zahlen der linken und rechten Maustaste umgekehrt. Interessant sind hierfür auch beidhändig nutzbare Gaming-Mäuse.

Tipp: Teile deine Tasten-Verteilung bei einer Maus so gut auf wie möglich. Durch die Diversifizierung der Tastennutzung bei einer Maus entstehen für dich gleich zwei Vorteile: Dadurch, dass du nicht alles mit der linken Maustaste machst, entsteht ein geringerer Verschleiß der Maus und ein geringerer Verschleiß bzw. eine geringere Ermüdung deines Zeigefingers.

  • Das übermäßige Klicken der linken Maustaste führt in vielen Fällen zu dem bekannten Doppelklick-Problem bei einer Maus.
  • Das übermäßige Klicken mit dem Zeigefinger kann gesundheitlich bedenklich sein und irgendwann die Nutzung einer vertikalen Maus erzwingen.

Maus effektiv nutzen:

Welches sind die praktischsten Zusatz-Tasten an einer Gaming-Maus?

Die nützlichsten Zusatztasten an einer Gaming-Maus sind für die meisten Nutzer die Daumentasten. Der Daumen hat einen großen Greifradius und ist in der Lage haptisch, ohne dass man hinsieht, mehrere Tasten während der normalen Mausführung vorteilhaft zu nutzen.

Über die besten Gaming-Mäuse mit Daumentasten habe ich hier bereits geschrieben und meine Top 5 definiert.

Hierbei gilt: 2-3 Daumentasten sind in der Regel für fast jeden PC-Nutzer und auch Gamer ausreichend. Für manche Rollenspiele, MOBAs oder sehr komplexen Spiele kann es aber nützlich sein, dass es sogar 4-12 Daumentasten sind.

Weitere interessante Zusatztasten befinden sich zwischen dem Mittel und dem Zeigefinger, diese werden aber nur selten genutzt.

Das Mausrad:
In Bezug auf das Scrollrad gilt es vor allem die Rasterung zu beachten und damit die gravierenden Stufen beim Drehen des Rades. Für Gamer ist es von Vorteil, wenn das Raster ein eindeutiges haptisches Feedback liefern kann und daher gut zu spüren ist (zum Beispiel starke Rillen auf dem Mausrad).

Auf diese Weise lässt sich das Scrollrad in den Spielen zweckmäßig verwenden – zum Beispiel zum Wechseln der Waffen oder zwischen den einzelnen Fähigkeiten. Zugleich ist das Scrollrad der meisten Gaming-Mäuse zu drücken und dient daher als zusätzliche Taste.

Bei manchen Modellen lässt sich ein Mausrad auch nach rechts und links drücken. Somit hat das Scrollrad drei Tasten in einem.

Gamer Analyse:

Wie viele Tasten nutzen die meisten Gamer an der Maus?

Die meisten Gamer nutzen an einer Maus 6 Tasten. Hierzu zählen meist die linke und die rechte Maustaste, das Mausrad, 2-3 Daumentasten oder eine Taste am kleinen Finger.

Neben den zwei üblichen Tasten zur Bedienung sowie dem Scrollrad nutzen die Spieler meisten ein bzw. zwei Daumentasten, welche sich über den Treiber mit den einzelnen Funktionen belegen lassen – zum Beispiel für die schnelle Aktivierung des Zaubers im Rollenspiel. Dabei brauchen die Tasten einen spürbaren Widerstand.

Zum passenden Funktionsumfang gehören in jedem Fall der einzustellende DPI, frei einzustellende Makrotasten, ein optimaler Sensor, eine Software, RGB und ein angepasster Joystick. Zu empfehlen sind Mäuse mit einer Analogtechnologie wie zum Beispiel die „Endgame Gear XM1, welche es für 80 Euro günstig auf Amazon gibt.

Eine gute Maus kann die Tasten gleich auf doppelte Art und Weise belegen. Bei umfangreichen Games kann der Spieler selbst komplexe Abläufe auf nur eine Maustaste legen und somit erheblich schneller spielen. Solche Makrokeys bringen dem Anwender einen erheblichen Vorteil gegenüber den Gegnern.

Außer der Belegung der Tasten und der Anpassung der Bewegungsmöglichkeiten mithilfe der DPI-Werte kann der Spieler bei den meisten Gaming-Mäusen über eine Software separate Einstellungen vornehmen.

Idealer Einsatz:

Wofür kann man die Zusatz-Tasten einer Maus optimal einsetzen?

Die Zusatz-Tasten einer Maus werden beim Surfen vor allem als Vor- und Zurück-Taste bei den Daumentasten verwendet und das Mausrad zum Öffnen eines Links in einem neuen Tab. In Spielen können die Daumentasten am besten besondere Fähigkeiten ausführen oder als Voice-Taste für Discord oder Teamspeak verwendet werden.

Wie die Zusatz-Tasten einer Gaming-Maus belegt werden sollten, um möglichst effektiv zu sein, ist sehr individuell und auch je nach Vorhaben unterschiedlich. In den verschiedensten Online-Games können die Daumentasten jeweils mit den Fähigkeiten belegt werden, die man einfach am öftesten benötigt. So kann man eine Menge Zeit sparen.

Neben den am häufigsten benötigten Fähigkeiten, geht es aber auch um die Reaktionsgeschwindigkeit, da Daumentasten eine extrem schnelle Erreichbarkeit haben. Dies ist besonders wichtig für sehr schnelle Spiele wie „League of Legends“ oder „Dota 2“.

Wie können die Extra-Tasten einer Gaming-Maus belegt werden?

Die Zusatz-Tasten einer Computer-Maus können direkt in der Software der Maus festgelegt werden und vor allem in Spielen einfach im Menü des Spiels belegt werden. Jede moderne Applikation hat ein Einstellungsmenü, welches die Maustasten gezielt anspricht und verlässlich belegen kann.

Einige Hersteller gehen dabei noch einen Schritt weiter und versehen die Gaming-Mäuse mit einer als „Easy Shift (Roccat)“, „G Shift (Logitech)“ oder „Hypershift (Razer)“ bezeichneten Technologie aus, welche eine doppelte Belegung jeder Taste über eine Software zulässt. Wenn für das Umschalten der Belegungen Tasten keine passende Extrataste zur Verfügung steht, dann wird die Mausrad-Taste mit der Verdoppelungs-Funktion zum Programmieren empfohlen.

Egal, welche Art und wie viele Zusatztasten die Hersteller der Gaming-Mäuse bereitstellen, sie sollten, ebenso wie die Haupt-Tasten und das Rad, frei mit Funktionen wie DPI-Umschaltung, Tastenmakros und Profilwechsel zu belegen sein. Entsprechend muss die Software der Maus zugleich auch eine Möglichkeit für die Programmierung der Tasten bereitstellen, mit der der Nutzer jedem Knopf die von ihm gewünschte Funktion zuweisen kann.

Mit den zwei Haupt-Tasten, dem Mausrad und wenigstens einer oder zwei Extra-Tasten zum Schalten der in der Software bestimmten DPI-Stufen sollte eine jede Gaming-Maus versehen sein. Ob die Nutzer nun ein Vier-Wege-Rad mit einer deaktivierbaren Rasterung, viele Knöpfe am äußersten Rand der Haupt-Tasten oder Daumentasten oder benötigen, müssen die Anwender selbst entscheiden.

Too much?

Wie viele Tasten an einer Maus sind zu viel?

Eine erhöhte Tastenmenge bei einer Computer-Maus ist sehr vorteilhaft, aber eine Tastenmenge von mehr als 8 Tasten ist meist kontraproduktiv. Ab einer Tastenmenge von 8 Tasten, entstehen beim Anwender oft unsaubere Ausführungen, falsche Klicks und es kann sein, dass die Tasten zu klein verarbeitet werden.

Dabei muss man am besten abwägen, wie viele Tasten die Maus haben soll. Zu viele Tasten auf der Maus bedeuten zugleich, dass die einzelnen vorhandenen Tasten viel kleiner sind. Dies schränkt die Bedienbarkeit eventuell ein und beeinträchtigt die Genauigkeit.

Fazit:

Warum ist es nicht sinnvoll eine Maus mit extrem vielen Tasten zu wählen?

Für die meisten PC-Nutzer und Gamer sind mehr als 8 Tasten bei einer Maus unnötig. 6-8 Tasten sind bei einer Gaming-Maus optimal, weil diese meistens gut angeordnet sind, sodass sie nicht stören können und einen schneller und effektiver machen.

Das Einstellen der Tasten benötigt zwar etwas Zeit, dies zahlt sich, sobald man es erlernt hat, aber aus. Es lassen sich für alle Tasten jeweils Befehle für Spiele konfigurieren, DPI-Änderungen, Makros oder Profiländerungen zuweisen.

Verbraucherhinweis: Die Produkte sind mit einem Affiliatelink versehen, der Preis ist inklusive MwSt. und kann weitere Versandkosten enthalten. Eine Änderung des Preises ist möglich, die Angaben beruhen auf der Amazon API, welche zuletzt am 12.10.2021 aktualisiert wurden.