Für wen eignen sich vertikale Computer-Mäuse? (+Top 5)

Du überlegst dir eine vertikale Computer-Maus zuzulegen? In diesem Artikel zeige ich dir was die Vor- und Nachteile sind und welches die Top-Modelle sind.

Vertikale Computer-Mäuse eignen sich für jeden PC-Nutzer, der den typischen Bewegungen beim Führen einer Computermaus vorbeugen möchte und für die Personen, die bereits von „Maushand“-Symptomen betroffen sind. Eine vertikale Maus sorgt für eine Schonhaltung einzelner Finger und der Hand.

Vertikale Mäuse eignen sich für:

  • Ergonomische Handhaltung mit reduzierter Belastung der Gelenke und daher erst mal für JEDEN PC-Nutzer relevant.
  • Vertikale Mäuse eignen sich für Personen, die von Fingerproblemen beim Klicken geplagt werden.
  • Für Computer-Nutzer, die Beschwerden präventiv vorbeugen wollen, sind vertikale Mäuse sehr ratsam.
  • Wenn keine schnellen Bewegungen ausgeführt werden, ist eine vertikale Maus schonender und auf Dauer sehr zu empfehlen.

Die Frage hierbei ist: Wieso haben sich die normalen Computermäuse so stark durchgesetzt?

Nutzt man eine normale Computermaus über 20 Jahre, so sind Gelenkprobleme vorprogrammiert. Nicht ohne Grund steigt die Nachfrage nach vertikalen Mäusen.

Ich als Gamer habe mich da zwar zunächst schwergetan, bei anderen Tätigkeiten wie dem arbeiten oder surfen aber ist eine vertikale Maus durchaus angenehm!

Die Top-Modelle:
Diese vertikalen Computer-Mäuse sind besonders beliebt und empfehlenswert:
Mega-Deal
Logitech MX Vertical, Ergonomische Kabellose Maus, Bluetooth...
  • Natürliche Händedruck-Position: Die...
  • Bessere Handhaltung: Der einzigartige...
  • Von Anwendern getestet, von Ergonomen...
  • Advanced Optical Tracking: Der 4.000 DPI...
  • Easy-Switch und Flow-fähig: Die Maus...
Anker Vertikale Maus Vertical Ergonomic Optical Mouse - USB...
  • Ergonomisches Design, das eine neutrale...
  • Fügen Sie weitere Tasten hinzu/geben...
  • Optische Sensortechnologie mit 1000 DPI...
  • USB-Anschluss, Plug and Play; kompatibel...
  • Produktmaße: 115 x 58 x 87 mm;...

Personen die viel am Computer arbeiten entwickeln über die Jahre oft Probleme mit den Händen oder den Fingern, da eine starke Belastung durch das Klicken und auch durch nicht-ergonomisches Sitzen entsteht. Wie du dem durch ergonomisches Sitzen entgegenwirken kannst, habe ich in meinem Beitrag über die besten ergonomischen Bürostühle beschrieben.

Durch eine extrem häufige Nutzung einer normalen Computer-Maus kann der sogenannte „Mausarm“ entstehen, bei dem die ständigen monotonen Bewegungen dazu führen, dass der Körper mit dieser Tätigkeit einen Schmerz verbindet.

Da man natürlich trotzdem weiter am Computer arbeiten möchte, sind hierbei vertikale Mäuse eine hervorragende und handschonende Lösung. Natürlich muss man es gar nicht erst so weit kommen lassen, sondern kann auch präventiv auf eine vertikale Maus umsteigen

Tipp: Mach es wie ich und leg dir eine vertikale Zweitmaus zu. So kannst du in schnellen Games auf eine Top-Gaming-Maus zurückgreifen und bei langsamen Tätigkeiten die vertikale Maus verwenden.

Einfach erklärt:

Was ist eine vertikale Computer-Maus?

Vertikale Computer-Mäuse ermöglichen einen sehr Hand- und Finger-schonenden Griff, sowie eine angenehmere Führung der Maus, als man es von normalen Mäusen kennt. Die Maus wird wie mit einer natürlichen Haltung mit einem „Handschüttel-Griff“ geführt, wodurch eine geringere Belastung für die Gelenke entsteht.

Der Name der vertikalen Maus bezieht sich auf die in die Höhe gezogene Bauform. Während normale Computer-Mäuse eher flach sind, ist die Form bei vertikalen Mäusen höher, sodass man die Maus entspannt greifen kann.

Eine vertikale Maus orientiert sich an den ergonomischen Fehlern einer Standardmaus. Um ein solches Gerät zu bedienen, müssen zugleich verschiedene unnatürliche Bewegungen ausgeführt werden. Einerseits muss der Arm bei der Bedienung nach innen gedreht werden. Dabei kommt es zur sogenannten „Unterarm-Pronation“ bzw. zur Einwärtsdrehung der Arme. Hierbei überkreuzen sich die Unterarmknochen Speiche und Elle. Zudem wird das Handgelenk meistens zur Seite nach außen abgewinkelt, was als „Ulnardeviation“ bezeichnet wird.

In meinem Artikel über die besten Gaming-Mäuse mit Fingerauflage, habe ich bereits diese Mäuse vorgestellt, welche zumindest eine kleine Abhilfe der Schonung durch das Stützen der Finger aufweisen und daher auch sehr beliebt sind.

Vertikale Mäuse gibt es derzeit noch nicht besonders lange auf dem Markt und diese sind nicht besonders üblich. Der größte Unterschied bei der vertikalen Maus ist der Vergleich zur normalen Maus, der vorwiegend darin besteht, dass diese aufrecht ausgerichtet ist. Hierdurch zeigt die Handfläche des Nutzers nicht wie üblich nach unten, da die Hand nicht flach auf der Maus aufliegt, sondern die Maus umfasst.

Diese kann sich an die natürliche Haltungsweise der Hand bis zum Arm und zur Schulter anpassen. Aus diesem Grund liegen die Knöpfe und die Schalter hier an der Seite.

Für Nutzer, die klassische horizontale Mäuse gewohnt sind, kann die Umstellung sehr gewöhnungsbedürftig sein, aber der Umstieg lohnt sich. Auf Dauer hilft eine vertikale Maus zur Linderung und Vorbeugung von Schmerzen in der Hand und im Arm.

Welchen Handgriff hast du aktuell bei deiner Computer-Maus? Die typischen Handgriffe habe ich hier vorgestellt, mit jeweiligen Gaming-Mäusen die kompatibel sind.

Die Top-Modelle:

Welches sind die besten vertikalen Mäuse?

Die beste und beliebteste vertikale Maus auf dem Markt ist die „Logitech MX Vertical“ welche mit rund 80 Euro ein verlässliches Modell darstellt, welches den Ansprüchen für ein Idealgewicht bei einer Maus mit leicht klickbaren Tasten erfüllt. Eine günstige Alternative dazu ist die „Anker Vertical“ für rund 17 Euro.

Mega-Deal
Logitech MX Vertical,...
  • Natürliche Händedruck-Position: Die natürliche...
  • Bessere Handhaltung: Der einzigartige senkrechte...
  • Von Anwendern getestet, von Ergonomen empfohlen:...
Anker Vertikale Maus Vertical...
  • Ergonomisches Design, das eine neutrale und...
  • Fügen Sie weitere Tasten hinzu/geben Sie...
  • Optische Sensortechnologie mit 1000 DPI für eine...
Anker® 2.4G Wireless...
  • ERSTKLASSIGER KOMFORT: Das ergonomische Design...
  • PRÄZISE: Mit einer Auflösung von 800 / 1200 /...
  • PLUG & PLAY: Einfach den kompakten, winzigen...
Mega-Deal
Trust 22879 Verto Wireless...
  • SCHLUSS MIT ÜBERLASTUNG – Diese vertikale Maus...
  • BESSERES FEELING – Diese Maus ist sehr leicht,...
  • KABELLOSE FREIHEIT – Lassen Sie sich bei der...
Mega-Deal
CSL - optische Wireless...
  • CSL optische USB-Maus | vertikale Ausführung |...
  • USB 2.0 | optischer Sensor | hohe Sensibilität im...
  • 5 Tasten & Scrollrad | linke & rechte Maustaste |...
CSL - optische Wireless Maus -...
  • Die kabellose optische Vertikal-Maus ist erste...
  • Das ergonomische Design schützt Ihr Handgelenk...
  • Kabellose Bedienung mit Funkmodul; wird in einen...

Vertikale Mäuse die aktuell im Angebot sind:

Wenn eine der vertikalen Mäuse im Angebot ist, findet unser Crawler den heruntergesetzten Preis und stellt ihn hier dar. Alle 2-3 Stunden aktualisiert sich das Angebot, sodass es möglichst aktuell ist.

Mega-DealBestseller Nr. 1
Trust 22879 Verto Wireless Vertikale Ergonomische Maus (Vorbeugung Gegen Mausarm/Tennisarm...
  • SCHLUSS MIT ÜBERLASTUNG – Diese...
  • BESSERES FEELING – Diese Maus ist sehr...
  • KABELLOSE FREIHEIT – Lassen Sie sich...
  • PRÄZISE KONTROLLE – Ergonomie muss...
  • PLUG-AND-PLAY – Der Mikroempfänger...

Der Handgriff:

Wie hält man eine vertikale Computer-Maus?

Eine vertikale Maus greift man mit dem sogenannten „Handschüttelgriff“ bzw. „Handshake-Griff“, das heißt der Arm wird in seiner natürlich Haltung nach vorne gestreckt und umfasst die Maus. So wird eine Schonhaltung eingenommen und der Arm wird nicht wie bei normalen Computer-Mäusen nach innen gedreht.

Die vertikale Maus wird zwischen Finger und dem Daumen geklemmt. Hierbei dient der Daumen als Stütze, wodurch dieser höher belastet wird. Im Gegensatz zur Standardmaus sind dabei die Belastungen auf die Finger aber insgesamt geringer und gesundheitlich schonender.

Durch die natürliche Arm-Haltung greift man eine vertikale Maus also etwas schräg, wodurch der Handballen der Hand nicht auf dem Tisch aufliegt, sondern die Kante der Hand.

Was sich zuerst sicher abnorm anfühlt, ist in der Tat jedoch sehr viel schonender für die Muskulatur und die Gelenke. Wer jeden Tag viele Stunden am Notebook oder am PC sitzt und mit seiner Maus arbeitet, der wird irgendwann mit Schmerzen im Unterarm sowie in der Hand zu tun haben. Die vertikale Maus kann dabei Abhilfe schaffen.

Eine vertikale Maus kann den Arm und die Hand des Nutzers in eine neutrale Haltung bringen. Dabei wird die Hand zu einem Winkel von 90 Grad aus der Waagerechten aufgestellt.

Weil die Muskelaktivität in einer solchen Position im Gegensatz zu derer bei einer normalen Maus nachweislich schwächer ist, können sich Beschwerden in der Hand und im Arm recht schnell bessern. Untersuchungen weisen zudem darauf hin, dass die Verwendung einer Vertikal-Maus erheblich vor der Entstehung des bekannten Karpaltunnelsyndroms schützen kann.

Eine Vertikal-Maus lässt sich zum Beispiel sehr gut mit der Joystick-Maus vergleichen. Außer der veränderten Haltung kann diese Maus jedoch dieselben Leistungen erbringen wie eine andere digitale oder optische Maus, außer höchstens in sehr schnellen Online-Games.

Vertikale Mäuse werden als ergonomische Version der Standardmäuse deshalb immer beliebter.

Warum vertikale Maus?:

Ist es für die Hand gesünder eine vertikale Maus zu verwenden?

Als Computernutzer hat es sich als gesünder, nachhaltiger und gelenkschonender erwiesen auf eine vertikale Maus, anstatt auf eine normale Computermaus zu setzen, da der Handgriff wesentlich natürlicher und ergonomischer ist. Durch die angenehmere Mausführung kann Problemen mit der Hand außerdem vorgebeugt werden.

So mache ich es: Ich sehe es so, dass meine Hände als Gamer, Texter, Designer in Photoshop und als Bürojob in gewisser Weise mein Kapital sind. Wenn ich meine Hände nicht schnell und einwandfrei im Arbeitsalltag nutzen kann, bekomme ich definitiv Probleme. Ich habe zwar keine Beschwerden, dennoch setze ich mittlerweile bei der Arbeit auf eine vertikale Maus, zu Hause am Gaming-Computer aber auf eine schnelle Gaming-Maus.

Durch die entspannte Handhaltung bei vertikalen Mäusen kann man Verkrampfungen in den Händen vorbeugen und hierdurch entstandene Beschwerden können sich schneller verbessern. Damit kann man sich effektiv vor einem Karpaltunnelsyndrom bewahren. Mit weiterführende Schmerzen und Spannungen in Nacken oder Schultern lassen sich mit einer solchen Maus nachweislich vermindern.

Eine solche neutrale Haltung der Hand entspannt und entlastet die aktiven Muskeln im unteren Arm. Weil das Handgelenk weniger nach außen und zur Seite abgewinkelt ist, gibt es eine geringere „Ulnardeviation“ und Speiche und Elle liegen nahezu parallel zueinander und verringern auf diese Weise die Belastungen.

Schon gewusst? Auch Profispieler setzen auf eine natürliche Haltung: Zwar sind bei diesen Spielern keine vertikalen Mäuse im Einsatz, aber die Spieler drehen die Tastatur und Maus nach innen, sodass die Arme ergonomisch korrekter geführt werden können. Mehr Details dazu findest du hier.

Je nach Modell und unter der Voraussetzung, dass die passende Größe in Abhängigkeit von der Hand gewählt wird, kann das Arbeiten mit der Maus erheblich komfortabler sein. Solche Vertikal-Mäuse erfordern insbesondere weniger Kraftaufwand beim Klickvorgang, lassen sich angenehm und leicht scrollen und zudem mit wenig Reibung über die Oberfläche des Tisches bewegen.

Von einer solchen Maus sind verschiedene Modelle erhältlich. Da eine vertikale Maus die häufigste Form der ergonomischen Maus ist, gibt es recht viele Hersteller und aus diesem Grund viele unterschiedliche Produkte. Für nahezu jeden ist hier die passende Maus dabei. Es gibt Modelle mit verschiedenen Anstellwinkeln bis zu 90 Grad, verschiedene Größen, Varianten für Links- und für Rechtshänder sowie kabelgebundene oder –lose Mäuse.

Kompatibilität:

Für wen eignen sich vertikale Mäuse nicht?

Vertikale Mäuse eignen sich zwar für fast alle einfachen Aktivitäten am Computer, für rasante Online-Spiele aber entsteht ein gewisser Nachteil, weil die Mausführung etwas weniger schnell durchführbar ist. Für Progamer sind vertikale Mäuse daher nur bedingt einsetzbar.

Wenn du also ein MOBA-Game wie „League of Legends“, „Dota 2“ oder einen extrem schnellen Shooter wie „CS:GO“ spielst, empfehle ich dir lieber eine schnelle Standard-Gaming-Maus, die besten Modelle habe ich hier aufgelistet.

Neben der Schnelligkeit gibt es auch noch die Möglichkeit, das einige Anwender gar nicht mehr „klicken“ können.
Die vertikale Maus ist zwar optimal darin, die unnatürliche und anstrengende Haltungsweise des Handgelenks zu optimieren. Die einseitige Belastung aufgrund von „Klickarbeit“ ist allerdings weiterhin vorhanden. Das Klicken erfolgt meistens tausendfach am Tag und entfällt daher nicht und es ist ferner nur eine Körperseite mit jener Aufgabe beschäftigt.

Wer also schon etwas größere Probleme mit dem Klicken hat, kann zum Beispiel auch  auf einen PC-Stift (mit Tablet) umsteigen.

AICase Aktiver Stylus,Tablet Stift Eingabestift...
  • ·Sofort einsatzbereit, keine...
  • Hochwertig verarbeiteter Eingabestift...
  • Hochpräzise Bedienung von Touchscreens;...
  • ·Kompatibilität: Geeignet für alle...
  • ·Sehr robust verarbeitet; Einfach wie...
Mega-Deal
2,4 G Bluetooth-Maus, kabellos, optisch, USB...
  • Ergonomische Stiftmaus: Die kabellose...
  • Schnell aufladbare Technologie: Der...
  • Einfach zu bedienen: einfach...
  • Farb-Beleuchtungsdesign: Das integrierte...
  • Stummes Design: Stummes Design mit...

Vor & Nachteile:

Was sind die Vorteile einer vertikalen Maus

Der Hauptvorteil einer vertikalen Maus ist die niedrige Muskelanspannung und die hierdurch verminderte Belastung für das Handgelenk, die Schulter und Unterarm bis zum Nacken. Durch den natürlicheren Hangriff wird der Arm nicht verdreht, sondern kann sehr ergonomisch geführt werden.

Es gibt für jeden Geschmack ein geeignetes, ergonomisches Modell der Vertikal-Maus, sodass jeder eine passende Maus findet. Hierdurch wird die Arbeit nicht nur effektiver, sondern zugleich viel komfortabler. Der Anwender profitiert von der natürlicheren und verbesserten Haltungsweise am Schreibtisch.

Viele Modelle besitzen programmierbare Tasten an, die Shortcuts besitzen und die Arbeit mit der Maus noch effizienter gestalten.

Vor allem, wenn es darum geht, Schmerzen und Verkrampfungen in Nacken, dem Rücken oder der Schulter zu behandeln, ist die vertikale Maus allerdings nicht die ideale Abhilfe. Wer häufig mit solchen Problemen bei der Büroarbeit zu kämpfen hat, dem raten Experten zu anderen Modellen. Dabei gilt es vor allem, die einseitige Belastung des Armes zu verringern und die komplette Körperhaltung vor dem Monitor zu optimieren.

Was sind die Nachteile einer vertikalen Maus

Problematisch bei vertikalen Mäusen ist die Um-  und Eingewöhnungszeit, die etwa 2 Wochen in Anspruch nimmt. Ungewohnt ist vor allem die Haltung, da eine solche Maus zwischen Daumen und Finger geklemmt wird. Hierdurch erfährt besonders der Daumen eine größere Belastung.

Die Handseite reibt mit der Maus stärker auf der Oberfläche des Tisches, was besonders ungewohnt ist, sondern zugleich leicht schmerzhaft ausfallen kann, da dies Druckstellen hervorruft.
So ist die Bedienung weniger effizient und genau, doch der gesundheitliche Vorteil der Nutzung ist erheblich größer.

Verbraucherhinweis: Die Produkte sind mit einem Affiliatelink versehen, der Preis ist inklusive MwSt. und kann weitere Versandkosten enthalten. Eine Änderung des Preises ist möglich, die Angaben beruhen auf der Amazon API, welche zuletzt am 8.12.2021 aktualisiert wurden.